Veranstaltung: Martin Lubenovs JazztaPrasta: Kaleidoskop slawischer Fröhlichkeit

  • Chesa Murmin, Talstrass 59, Klosters-Platz
    • So 1.04.2018, 23:00 bis 23:45
    Musik Weltmusik
    Martin Lubenovs JazztaPrasta: Kaleidoskop slawischer Fröhlichkeit
    TASTENTAGE - Musik ganz nah

    «Jasta prasta» ist ein bulgarisches Slangwort und heisst so viel wie «Tohuwabohu». Und weil Bandleader Martin Lubenov einen Hang zum Jazz hat, hat er daraus «Jazzta Prasta» gemacht. Aber wie es sich bei einem wilden Durcheinander gehört, ist Jazz bei weitem nicht der einzige oder der dominierende Einfluss. Die Musik von Martin Lubenov ist ein funkelndes Kaleidoskop an Stilen: bulgarische, türkische, serbische und Roma-Traditionen, finden sich da ebenso wie Einflüsse aus Jazz, Musette und Gypsy Swing. Seit 2005 spielt er im Trio mit dem Gitarristen Angel «Raketa» Demirev, der einer der ältesten bulgarischen Musikerdynastien entstammt sowie mit dem Bassisten Mihail «Misho» Ivanov, auch er einer der wichtigsten Jazzbassisten Bulgariens.
    «Jazzta Prasta» ist nicht nur ein infernalisches Balkan-Jazz-Trio, sondern auch ein Garant für einen hochmusikalischen und dynamischen Konzertabend, bei dem bei aller Virtuosität immer auch ein tüchtiger Schuss Humor und sehr viel Fröhlichkeit dabei ist.
     
    ... Fortsetzung nach den Bildern

    Martin Lubenov, Akkordeon
    Angel Demirev, Gitarre
    Mihail Ivanov, Bass
     
    English version:
     

    Martin Lubenov is a top-class accordion player. With his trio "Jazzta Prasta" he conjures up a sparkling kaleidoscope of styles and traditions - Bulgarian, Turkish, Serbian and Roma - as well as influences from jazz, Musette and Gypsy swing. All this with expertise and humour. Martin, the guitarist Angel Demirev and the bassist Mihail Ivanov are now a renowned Balkan jazz trio. A highly musical and dynamic concert evening, with a lot of humour and cheer, is guaranteed.
    • Martin Lubenov
    • Angel Demirev
    • Mihail Ivanov
    • JazztaPrasta

    Martin Lubenov ist einer der eigenwilligsten Akkordeonisten unserer Zeit: Virtuose, Komödiant und Geschichtenerzähler. Ausgehend von der Roma-Musik des südlichen Balkans und dem höchst anspruchsvollen Ethnojazz Bulgariens hat er auf seinem Instrument eine eigene musikalische Sprache geschaffen. Er ist ein Akkordeonist der Extra-Klasse, der auf seinem Instrument keine Grenzen kennt: Virtuosität, Spielwitz, Leichtigkeit und Flamboyanz treiben ihn in atemberaubenden Loopings in neue Höhen. Oder wie es ein Journalist formuliert: «In seinem vorliegenden Trio ‹Jazzta Prasta› outet sich Lubenov als ein Akkordeon-Derwisch, als ein unvergleichlicher Virtuose, dessen Temperament und Lebenslust schier überzulaufen scheinen. Er erzählt in einem fort Geschichten, die berühren, mitreissen, in ihrer Vielfältigkeit beeindrucken... Dieser Mann ist ein Akkordeon spielendes Naturereignis, der in der Musik seine Heimat gefunden hat.»


    Bereits 2004 gegründet, deckte das Projekt «Jazzta Prasta» stets den Jazzdrall von Martin Lubenovs Spiel- und Experimentierfreude ab. 2015 wurde aus «Jazzta Prasta» ein Trio, das es in sich hat: Der Gitarrist Angel «Raketa» Demirev – wie Lubenov Rom – ist einer der wenigen, die den unbändigen Spirit des Ghettos mit der Disziplin eines Musikstudiums verbinden konnten. Mihail «Misho» Ivanov – auch er Rom – hat ebenfalls ein Konservatoriums-Diplom vorzuweisen und dazu sogar noch ein zweites als klassischer Gitarrist.


    Das aktuelle Repertoire von «Jazzta Prasta» besteht ausnahmslos aus Lubenovs Kompositionen und darin die verschiedenen Stile, die einander wie Schmetterlinge umflattern. Bei einigen Nummern werden die Melodieinstrumente sogar zu hemmungslosen Percussion-Sessions missbraucht. So passiert es selten, dass diese fröhliche Musik ihren Hörerinnen und Hörern nicht die letzten Ängste vor fremden ethnischen Traditionen und vor angeblich kopflastigem Jazz nimmt.

    Preise
    Ohne Ermässigung:
    CHF 35.- Sitzplatz unnummeriert
    Mitglied:
    CHF 25.- Sitzplatz unnummeriert
    Gästekarte:
    CHF 30.- Sitzplatz unnummeriert
    Kinder (bis 18 J.):
    CHF 15.- Sitzplatz unnummeriert
    Veranstalter
    Kulturgesellschaft Klosters
    Hörprobe
    Pressetexte