Veranstaltung: Organ Explosion: Krasse Sounds und knackige Grooves

  • Metallbau Roffler, Doggilochstrasse 30, Klosters-Platz
    • Sa 31.03.2018, 23:00 bis 23:45
    Musik Jazz
    Organ Explosion: Krasse Sounds und knackige Grooves
    TASTENTAGE - Musik ganz nah

    Voller Leidenschaft haben die drei von «Organ Explosion» Omas und Opas analoge Soundkästchen und Instrumente entstaubt, verlötet und in deren Tasten gegriffen. Vor allem in die der legendären Hammondorgel B3, eines Wurlitzer E-Pianos und eines mythischen Moogs. Aus diesen Zauberkisten holt Keyboarder Hansi Enzensperger alles an krassen Sounds und knackig-geilen Grooves raus, was drin steckt, verdoppelt und verdreifacht durch Ludwig Klöckner auf seinem Fender Jazz Bass mit hochenergetischem Funk- und Fusioneinflüssen sowie dem trommelnden Wirbelwind Manfred Mildenberger auf seinem Ludwig-Schlagzeug.
     
    ... Fortsetzung nach den Bildern

    Hansi Enzensperger: Orgel, Keyboards & Synthesizer
    Ludwig Klöckner: Bass & Effekte
    Manfred Mildenberger – Schlagzeug & Drum-Synthesizer
     
    English version:

    Organ Explosion are right to refer to themselves as “Vintage- Krassomaten”. With their collection of legendary instruments from the 60s and 70s - Hammond organ B3, Wurlitzer electric piano and Moog - they create a really great sound: modern, danceable, even ecstatic. Their compositions contain “Ohrwürmer”, jazz harmonies, blues, gospel….and a groove that instantly gets you moving. Over countless concerts these musicians have developed their knack of knowing which “breaks” will set their audience alight and which grooves will bring sweat to your forehead.
    • Organ Explosion
    • Organ Explosion
    • Organ Explosion
    • Hansi Enzensberger
    • Organ Explosion

    Die drei Vintage-Krassomaten – wie sie sich nennen – kreieren mit ihrem Sammelsurium legendärer Instrumente aus den 60ern und 70ern einen echt krassen Sound, an dem die Protagonisten sämtlicher Weltraumheldenserien ihre wahre Freude hätten: Spacig, tanzbar, ekstatisch. Ihre Kompositionen haben ein klares, eigenes Gesicht: Eine Melodie, die ins Ohr kriecht, Harmonien aus dem Jazz, Blues und Gospel und ein Groove, der sofort in die Beine geht. Und wenn die drei auf der Bühne wieder mal zur «Jam Session» ausholen merken alle: Da entsteht gerade etwas Neues!

    Seit ihrer Gründung im Jahr 2011 beackern «Organ Explosion» die Clubbühnen. Dutzende euphorische Kritiken haben sie seitdem gesammelt und sich eine treue Fan-Gemeinde erspielt. Bei zig Konzerten konnten die Musiker studieren, welche Breaks beim Publikum zünden und welche Grooves den Zuhörenden den Schweiss auf die Stirn treiben. Spontanität, Freude und das Teamwork reissen die Leute mit und machen «Organ Explosion» zu einer Verheissung

    Preise
    Ohne Ermässigung:
    CHF 35.- Sitzplatz unnummeriert
    Ohne Ermässigung:
    CHF 35.- Stehplatz
    Mitglied:
    CHF 25.- Sitzplatz unnummeriert
    Mitglied:
    CHF 25.- Stehplatz
    Gästekarte:
    CHF 30.- Sitzplatz unnummeriert
    Gästekarte:
    CHF 30.- Stehplatz
    Kinder (bis 18 J.):
    CHF 15.- Sitzplatz unnummeriert
    Kinder (bis 18 J.):
    CHF 15.- Stehplatz
    Veranstalter
    Kulturgesellschaft Klosters
    Hörprobe
    • Organ Explosion: Benz
    • Organ Explosion: Fuzz Free
    • Organ Explosion: Gear down
    Film
    • Trailer
    Youtube/Vimeo
    • https://www.youtube.com/watch?v=vUjaBdw2GYM
    • https://www.youtube.com/tv#/watch?v=vUjaBdw2GYM
    • https://www.youtube.com/embed/vUjaBdw2GYM