Veranstaltung: Max Küng

  • Bibliothek
    • Do 18.01.2018, 20:00 bis 22:00
    Bühne Lesung
    Max Küng
    Die Rettung der Dinge

    Die Lesunge findet in der Bibliothek statt!

    "Die Rettung der Dinge"

    Die große Max-Küng-Fangemeinde kann sich freuen: endlich die Greatest Hits all seiner Kolumnen der letzten 20 Jahre, ergänzt mit Anekdoten, die der Autor erst jetzt preisgibt.

    Max Küngs Kolumnen im Magazin des Tages-Anzeigers sind legendär, sind für viele seit Jahren ein steter und wichtiger Begleiter im Alltag. Denn keiner kann wie er den Blick auf die alltäglichen, kleinen Dinge richten und diese zugleich aus einem überraschenden Blickwinkel betrachten. Wie verhält man sich, wenn man in der Apotheke etwas Unangenehmes vorbringen muss und erst noch missverstanden wird, wie, wenn man unter Weinkennern mit dem entsprechenden Vokabular mithalten muss, oder was nützt es, in der Bahn die Augen zu schließen, wenn man dadurch die Geräusche einer Funktionsjacke interpretieren muss?

     

    „Die Rettung der Dinge“ ist in Wahrheit eine Rettung des Publikums. Max Küng ist ein Meister der komischen Verzweiflung. Jan Weiler

    »Max Küng hat ein Händchen für lebensnahe Charaktere und für Humor.« Wilhelmshavener Zeitung

    »Feinfühlig und humorvoll.« WDR

    »Max Küng liefert eine pointierte zeitgemäße Analyse des urbanen Menschen mit der nötigen (Selbst-)Ironie.« Aargauer Zeitung

    Max Küng wurde 1969 in Maisprach bei Basel geboren. Er absolvierte in Liestal eine kaufmännische Lehre bei der UBS. Sein Traumberuf aus Kindertagen war es, einmal ein reicher Bankdirektor zu werden. Als nächstes fing er eine Ausbildung als Computerprogrammierer an, die er nach kurzer Zeit wieder abbrach. Mit 25 Jahren begann er die eineinhalb jährige Ausbildung bei der Ringier Journalistenschule. Seit 2000 schreibt er regelmäßig Kolumnen und Reportagen für «Das Magazin». Max Küng lebt mit Frau und zwei Söhnen in Zürich.

    Preise
    Ohne Ermässigung:
    CHF 10.- Sitzplatz unnummeriert
    Mitglied:
    CHF 10.- Sitzplatz unnummeriert
    Gästekarte:
    CHF 10.- Sitzplatz unnummeriert
    Kinder (bis 18 J.):
    CHF 10.- Sitzplatz unnummeriert
    Veranstalter
    Bibliothek